Registrieren Anmelden

Die Loire ist lang; rund 1.000 Kilometer legt sie vom Zentralmassiv bis an den Atlantik zurück. Entsprechend vielfältig ist das Weinangebot. Dabei bestimmen im Weißweinbereich lediglich drei Rebsorten das Bild.

Da ist zunächst der Melon de Bourgogne, der ganz im Westen des Anbaugebiets für den berühmten Muscadet steht, einen in der Regel leichten, herben, lebendigen und im Idealfall animierend mineralischen Weißen, der meist jung am besten schmeckt. Weit verbreitet ist der Sauvignon Blanc, aus dem leichte Alltagstropfen ebenso gekeltert werden wie tiefgründige und komplexe Spitzengewächse. Eine der spannendsten Sorten überhaupt ist der Chenin Blanc. Ihn gibt es, dem Riesling nicht unähnlich, in allen Spielarten, von knochentrocken bis edelsüß, von leicht bis gehaltvoll. Er ist weniger frucht- und säurebetont als der Riesling, kann aber ebenso rassig ausfallen. Die gehaltvolleren Versionen verfügen in Bestform nahezu unabhängig von ihrer Süße über ein Alterungspotenzial von Jahrzehnten. Nicht vergessen dürfen wir freilich die Schaumweine, vor allem aus der Region Saumur, deren Reputation nur wenig hinter jener der Champagne zurücksteht.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.