Registrieren Anmelden

DSCN8511Es war reiner Zufall, dass ich ausgerechnet gestern, als Mandelas Tod bekannt wurde, einen südafrikanischen Wein geöffnet habe. Ich hatte zu dieser Zeit die Todesnachricht noch nicht gelesen. Es war einfach Lust auf einen Shiraz aus dem „Schwarzes Land“, das etwa 100 Kilometer nördlich von Kapstadt liegt. Vielleicht war es auch, weil ich mir fest vorgenommen habe, bei der nächsten Südafrikareise (im kommenden März) endlich auch nach Swartland zu fahren, denn dieses Weingebiet habe ich noch nicht besucht. Oder es war – wie bei mir so oft bei eineer Weinwahl – die Geschichte, die sich hinter dem Wein oder dem etwas ungewöhnlichen Namen „Allesverloren“ verbirgt? Wohl von allem etwas, denn südafrikanische Weine – besonders Shiraz und Pinotage – gehören zu meinen „geheimen“ Lieben.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.