Registrieren Anmelden

In der vom Christentum geprägten Kultur nehmen Reben, Rebberg und Wein einen ganz zentralen Platz ein. Rund 500 Mal werden sie in der Bibel in ganz unterschiedlichen Bedeutungen und Zusammenhängen zitiert. Wer sich für Weinkultur interessiert, kommt an der christlichen Symbolik und Tradition nicht vorbei. Dies zeigt sich besonders deutlich, wenn sich Überlieferung, Brauchtum und Frömmigkeit an christlichen Festen wie Ostern verbinden. 

 

 

Berühmtes Relief von "Christus in der Kelter"% in der kleinen Kreuzkirche von Ediger-Eller

Schon vor Jahren bin ich an der Mosel, in Ediger-Eller, hinaufgestiegen zur Kreuzkirche, hoch über den Weinbergen, wo eines der seltsamsten christlichen Symbolbilder, Christus in der Kelter, zu finden ist. So drastisch und direkt wurde die Verbindung von Christi Blut und Wein in der Kunst kaum je dargestellt. Kein Zufall, dass dieses Steinrelief gerade in einem der bedeutendsten Weingebiete Deutschlands entstanden ist. In einer ganz andern Weingegend, im fränkischen Volkach, sind wir – drei Weinfreunde – an einem Sonntagmorgen mit den Gläubigen auf dem alten Kreuzweg hinaufgepilgert zu „Maria im Weingarten“, einer spätgotischen Wallfahrtskirche mitten in den Weinbergen. Am ersten Sonntag im Juni feiert ein südfranzösisches Weindorf in seiner kleinen mittelalterlichen Dorfkirche das Fest seines Patrons „Grand St.Jean“. Im Forum habe ich vor Jahren berichtet: „Wenn Jeanne d’Arc in Stein gehauen die Eintretenden empfängt, die kleine Kirche zum bersten voll ist und der Pfarrer seine Predigt unterbricht, weil eine verspätete Winzerdelegation in bunten Trachten mit erhobenen Fahnen die Kirche betritt, dann ist man am Fest der Winzer in Faugères.“

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.