Wein ist Kommunikation. Doch wie kommunizieren wir, wenn wir Wein beschreiben? Spricht etwas dagegen, sinnlichen Genuss in sinnliche Worte zu kleiden? Muss das kryptisch oder gar lyrisch sein? Oder nur sachlich und nachvollziehbar? Wo liegt die Zukunft des Weins? Wie führt man junge Menschen an das Thema Wein heran? Und wie vermittelt man zeitgemäß Wein in einer Konsumwelt, die immer billiger wird?

Wein braucht eine neue Sprache, muss entjubelt und entmystifiziert werden.” In diesem Punkt sind sich alle drei Gesprächspartner einig, die Wein-Plus zum Auftakt einer neuen Gesprächsreihe an einen Tisch bat: den vereidigten Weingutachter, Autor und Gastronomieberater Otto Geisel aus München, den Autor, Unternehmer und Weinhändler Martin Kössler aus Nürnberg und den Autor und Weinkritiker Marcus Hofschuster aus Erlangen.

Registrieren Anmelden

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.