Registrieren Anmelden

Die Weine der Wachau sehen sich besonders in Deutschland in der letzten Zeit einigen Vorurteilen ausgesetzt. Die Weine seien durchweg zu mächtig, heißt es oft, und die allgegenwärtige Verwendung botrytisbefallener Trauben mache die Weine zusätzlich breit und verschleiere den Herkunftscharakter.

Ja, viele Wachauer Spitzenweine sind ziemlich kräftig, keine Frage, aber die besten von ihnen verfügen gleichzeitig über enorme Komplexität, Tiefe und Feinheit. Von fehlendem Charakter kann keine Rede sein, zumal Botrytis bei den meisten Betrieben längst kein Thema mehr ist.

Gleichzeitig gibt es aber kaum irgendwo sonst so gute, völlig trockene Weißweine mit einem vergleichbar niedrigen Alkoholgehalt. Denn nicht nur mit 14% Alkohol entsteht hier Großartiges, in der Spitze finden sich auch Weine, die deutlich weniger als 13% aufweisen.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.