Registrieren Anmelden

Ein riesiger Stapel von Artikeln, Meldungen, Statistiken, Reportagen und Bewertungen, gesammelt während der letzten zehn Jahre, wartet in einer staubig gewordenen Ecke meines Büros auf den Tag seiner Wiederbeachtung. Niemand darf darin wühlen, ja nicht einmal sich ihm nähern, zu groß ist die Gefahr, dass etwas daraus verschwinden könnte. Jedenfalls behaupte ich das immer dann, wenn sich ihm auch nur ein Staublappen – geschweige denn jemand aus der Familie – nähert. Eine typische Journalistenallüre – geboren in einer Zeit, in der es kein Internet gab und googeln ein sinnloser Begriff war. Ab und zu (immer seltener) stolpere ich doch über den Stapel, zum Beispiel heute, als ich just über den Zeitungen – hoch oben im Gestell – nach einem Buch greifen wollte. Das ging nur, wenn ich den Stapel zuerst wegräumte. Dabei bin ich zufällig auf einen Artikel gestoßen – er lag wohl zuoberst – der verkündet: „VINUM kürt die Aufsteigertrauben – Kulturrevolution“. Revolution, ein Signaleffekt, ich lese weiter: „Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Chardonnay... Ist Ihnen auch so langweilig?“ Tatsächlich, mir ist sehr oft langweilig ob der immer gleichen Diskussionen über die bekannten Edelsorten unter den Reben. Anlass genug, im Stapel weiter zu wühlen.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.