Registrieren Anmelden

Nachdem sich der letzte Trinkbefehl ausschließlich mit Weißweinen beschäftigte, geht es diesmal um die besten Roten aus den Verkostungen der letzten Wochen. Spätburgunder/Frühburgunder, Lemberger/Blaufränkisch, Bonarda und Montefalco werden in den kommenden 2 Monaten in eigenen BEST OFs behandelt, weshalb ich sie hier auslasse. Lang genug wird die Liste meiner aktuellen Empfehlungen auch so.

Deutschland

2011 "Wollendieb", G.A. Heinrich, Württemberg, 28€ Sehr moderne Cuvée mit deutlichen, dunkel-röstigen Holzaromen, sehr reifer Frucht und wärmendem Alkohol, doch was sie weit aus dem Mainstream heraushebt, ist ihre Festigkeit, ihr herber Stil, die Konzentration und die Spannung, die sie viel mehr fordernd als einschmeichelnd wirken lassen. Aus 50% Lemberger sowie zu gleichen Teilen Cabernet Dorsa und Cabernet Cubin. Wer weniger Geld ausgeben möchte und dennoch einen vollwertigen Rotwein modernerer Art sucht, ist mit dem etwas weicheren, ein wenig süßlich-holzwürzigen, aber ebenfalls geschliffenen 2012er "Fass N° IV" für gerade mal 9 Euro bestens bedient.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.