Registrieren Anmelden

Dass wir inzwischen jedes Jahr ein Silvaner-Spezial produzieren, liegt nicht etwa an fränkisch-patriotischer Sentimentalität, wie man vielleicht annehmen könnte, sondern vielmehr an unserer Begeisterung für die Weine insgesamt und unserer festen Überzeugung, dass dieser alten Sorte noch lange nicht wieder die Aufmerksamkeit zuteil wird, die ihr gebührt. Die Franken befinden sich ohnehin nicht mehr allein auf weiter Flur, wenn es um Silvaner der Spitzenklasse geht. Vor allem die Rheinhessen sind inzwischen so gut, dass man hier keinen Klassenunterschied mehr zu den fränkischen Grossen Gewächsen feststellen kann. Die Jahre, in denen hier mehr Aufwand ins Marketing gesteckt wurde als in qualitätsfördernde Maßnahmen, gehören ganz eindeutig der Vergangenheit an. Der Jahrgang 2015 ließ die fränkischen Spitzen zudem bisweilen wieder an die Grenzen dessen stoßen, was wir an Kraft, Fülle und Alkohol noch als harmonisch gelten lassen, weshalb wir nicht überall so begeistert waren, wie im Vorjahr. So beeindruckend die Weine oft auch sind, schöner trinken lässt sich hier manchmal die zweite Reihe. Das hat auch seine Vorteile: schon die “kleineren” Weine erreichen oft eine Güte, die man woanders für ähnliches Geld lange suchen muss.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.