Registrieren Anmelden

Das Burgenland ist mit 13.840 Hektar die zweitgrößte Weinbauregion Österreichs und gilt als die wärmste. Speziell das nördliche Burgenland steht stark unter Einfluss des kontinental-heißen pannonischen Klimas, hier werden viele der körperreichsten Rotweine Österreichs gekeltert. Innerhalb des Bundeslandes gibt es nicht zu unterschätzende Unterschiede, denn obwohl die beiden südlicheren Gebiete Mittelburgenland und Südburgenland dem pannonischen Klima unterliegen, bringen sie doch andere Weincharaktere hervor.

Burgenland-Weingarten im Frühling (Foto: ÖWM/Lukan)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.