Registrieren Anmelden

Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent sind die Rotweinsorten, mit denen Österreich derzeit seine größten Erfolge feiert. In den roten Cuvées des Landes ist vor allem der Zweigelt allgegenwärtig, der sich auch den seit langem eingewanderten französischen Sorten – allen voran Cabernet Sauvignon und Merlot, aber auch Syrah, Pinot Noir und Cabernet Franc – immer wieder als idealer Verschnittpartner erweist.

Fasskeller im Burgenland (Foto: ÖWM / Armin Faber)

Auch wenn die Solisten unter den österreichischen Rotweinen inzwischen die größere Aufmerksamkeit erfahren, können die Cuvées des Landes nach wie vor großartig sein und es ohne weiteres mit internationalen Spitzengewächsen aufnehmen. Das gilt umso mehr, als die Weine heute an breiter Front deutlich eleganter und weniger holzgeprägt sind als noch vor wenigen Jahren. Die eher austauschbaren, dicken, schokoladig-marmeladigen Brummer befinden sich eindeutig auf dem Rückzug und machen wesentlich eigenständigeren und spannenderen Weinen Platz.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.