Registrieren Anmelden

„Dammi un tai di bianco!“ hört man in den Bars von Pordenone bis Udine. Wer das bestellt, möchte aber nicht irgendeinen Weißen, sondern selbstverständlich immer ein Glas Friulano. Niemand würde den Wein allerdings bei seinem neuen Namen nennen, für die Einheimischen heißt er nach wie vor Tocai!

Der Friulano alias Tocai hat in den letzten Jahren einiges durchgemacht. Bereits 1993 besiegelte ein Abkommen zwischen der Europäischen Union und Ungarn das Ende seines Namens: Der Begriff „Tokaji“ wurde als geographische Angabe geschützt. Nur Weine aus dem Anbaugebiet des Tokajer im Nordwesten Ungarns sind berechtigt, diesen Namen zu tragen, Weine aus Italien und Frankreich dürfen ihn nicht mehr führen.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.