Registrieren Anmelden

Schon die 4.000 Euro Steigpreis für das erste Los, eine Sammlerkiste mit je einer Flasche der Jahrgänge 2001 bis 2006, deuteten die Richtung an, in die diese Auktion gehen würde. Das Weingut Ornellaia versteigerte am 19. Mai die dritte Kollektion ihrer Vendemmia d'Artista-Reihe, deren Ausstattung von der deutschen Künstlerin Rebecca Horn gestaltet wurde,  in der Neuen Nationalgalerie Berlin. Die Auktion erzielte mit den insgesamt angebotenen neun Lots ein Rekordergebnis von 130.000 Euro, die vollständig an den Verein der Freunde der Nationalgalerie übergeben wurden.

Bemerkenswert war auch das zweite Los, eine von insgesamt zehn Doppelmagnums mit jeweils individuellem Künstleretikett und somit das erste an diesem Abend versteigerte Stück aus der Künstler-Serie. Die Flasche ging für vorher kaum zu erwartende 8.000 Euro über den Tisch, eine Summe, die von den nächsten Lots mit zwei bzw. drei Doppelmagnums (9000 Euro und 12.000 Euro) nicht mehr signifikant übertroffen wurde. Interessant wurde es wieder ab Lot 6, einer von drei sechs Liter fassenden Imperialflaschen, die zusätzlich zum Etikett eine Umhüllung aus Kupferdraht mit Spiegeln bekam. Das Los erzielte 12.000 Euro, das folgende, das zusätzlich zur Imperial ein Mittagessen für vier Personen auf dem Weingut enthielt, 15.000 Euro. Das vorletzte Los an diesem Abend bestand aus je einer Doppelmagnum und einer Imperial sowie einer Einladung zu einem Event der von der Künstlerin gegründeten Monntower Foundation und kam für 18.000 Euro unter den Hammer.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.