Registrieren Anmelden

Das Steirische Weinland liegt im Südosten Österreichs und gliedert sich in die drei Weinbaugebiete Weststeiermark, Südsteiermark und Südoststeiermark. Alle drei liegen im Süden der Region an der Grenze zu Slowenien und erstrecken sich von West nach Ost zwischen Kärnten und dem Burgenland. Mit rund 4.200 Hektar Rebfläche ist das Steirische Weinland nach Wien die zweitkleinste österreichische Weinbauregion. Die steirischen Winzer haben einen Anteil von neun Prozent an der gesamtösterreichischen Weinbaufläche und produzieren etwa sieben Prozent der österreichischen Weinmenge.

Weinberg in Kapfenstein% Südoststeiermark (Foto: ÖWM / Anna Stöcher)
Die Weingärten liegen auf bis zu 700 Metern Höhe, größtenteils in steilen Hanglagen. Vielfältige Bodenarten wechseln auf engstem Raum; leicht zu bearbeitende, tiefgründige Rohböden aus Kalk, Sand, Tegel oder Löss kommen ebenso vor wie fruchtbare Steppenschwarzerden, kalkig-dolomitische Böden (Rendsinen), schwere Rotlehme aus Basalt sowie dichte, von Staublehm geprägte Böden (Pseudogleye).

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.