Registrieren Anmelden

Im Kremstal ist eine ganze Reihe erstklassiger Betriebe zu Hause, deren Namen man oft besser kennt als das Gebiet selbst. Langweilig wird es einem hier nie, schon weil aufgrund der nicht zuletzt für so ein eher kleines Weingebiet erstaunlich heterogenen geologischen und mikroklimatischen Voraussetzungen eine bemerkenswerte Stilvielfalt herrscht.

Die 2007 eingeführte Kremstal DAC gilt nur für Riesling und Grünen Veltliner, wobei der Veltliner mehr als die fünffache Rebfläche des Rieslings einnimmt. Auch Weißburgunder, Chardonnay, Muskateller, Neuburger und Sauvignon spielen eine gewisse Rolle. In den Händen der einschlägigen Spezialisten können auch Roter Veltliner, Gemischter Satz und vereinzelt sogar Rotweine ausgezeichnete Ergebnisse liefern.

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.