Registrieren Anmelden

Das “Alto Piemonte” ist außerhalb Italiens nach wie vor weitgehend unbekannt. Das liegt sicher auch an den langen Schatten, die Barolo und Barbaresco werfen, die legendären Appellationen im Süden. Dazu kommt aber, dass viele Weinregionen im Norden so winzig sind, dass es ihre Erzeugnisse schon mangels Masse kaum über die Grenzen schaffen. Doch es lohnt sich, nach diesen Weinen Ausschau zu halten. Wer nach authentischen, charakterstarken Weinen weit abseits des Mainstreams sucht, muss sich im nördlichen Piemont wie im Paradies fühlen. Zumeist fallen die Weine des Nordens zwar im Vergleich mit den berühmten Nachbarn etwas leichter aus, ohne allerdings an Komplexität und Tiefe einzubüßen. Die Qualitäten sind oft exzellent, manchmal großartig - und das in aller Regel zu humanen Preisen. Nebbiolo ist hier - unter verschiedenen Namen - ebenfalls die Hauptsorte, wird aber deutlich seltener ganz reinsortig ausgebaut als im Süden. Uva Rara, Vespolina oder Croatina sind häufige Verschnittpartner, wenn auch meist in nur kleinen Anteilen.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.