Registrieren Anmelden

Im Wirtschaftsjahr 2017/2018 hat die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut 2,85 Millionen Liter Wein verkauft. Damit werde das Rekord-Vorjahresergebnis um zwölf Prozent übertroffen. Zugleich legte auch der Umsatz um elf Prozent zu, Damit übertreffe die Genossenschaft erstmals die Marke von zehn Millionen Euro.

Die guten Zahlen begründen sich laut der Winzervereinigung durch erweiterte Absatzgebiete im Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Soo würden weitere Handelsketten die Weine und Schaumweine in ihren Regalen anbieten. Erfolgsbeschleuniger seien dabei neue Produkte wie die Secco-Linie, die speziell für einzelne Handelspartner entwickelt wurde.

Zudem sei auch der Umsatz über die eigenen Absatzwege gestiegen. Die Freyburger Weingalerie habe im Wirtschaftsjahr von September 2017 bis August 2018 erstmals mehr als eine Million Euro Einnahmen in ihren Kassen verbuchen können. Und auch das Online-Geschäft habe hinzu gewonnen. Nach der Überarbeitung des Shopsystems und gezielter Internetwerbung sei dessen Umsatz um 50 Prozent angestiegen. Der Anteil dieser Weinverkäufe am Gesamtumsatz liege aber unter zwei Prozent.

Diese Absatzzahlen werde das aktuelle Weinjahr aber kaum erreichen können, wertet Geschäftsführer Hans Albrecht Zieger die 2018er Lese aus. Demnach kamen nur 2,4 Millionen Liter Most in die Keller, nach über jeweils drei Millionen Liter in den vergangenen vier Jahren.

(uka / Foto: Wikipedia - denkhenk)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.