Registrieren Anmelden

Im spanischen Galicien hat die Polizei einen Weinfälscherring zerschlagen, der rund zwei Millionen Flaschen in Verkehr gebracht haben soll. Das berichtet „ Meininger’s International Wine Business“. Demnach hat die Guardia Civil elf Kellereien und Weinlager durchsucht sowie vier Verdächtige festgenommen. Dabei seien rund 335.000 Euro in bar sichergestellt worden.

Die minderwertigen Weine seien mit falschen DO-Siegeln von Bierzo und Tierra de Castilla angeboten worden und sollten zu erhöhten Preisen verkauft werden. Über 8.000 Flaschen seien von den Ermittlern aus dem Verkehr gezogen worden.

Um welche Weine und Erzeuger es sich genau handelt, hat die Polizei noch nicht mitgeteilt.

(uka)


 

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.