Registrieren Anmelden

Das englische Königshaus hat den ersten Jahrgang seines eigenen Schaumweins “Windsor Great Park” auf den Markt gebracht. Die 3.000 Flaschen der Cuvée aus Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier wurden in Geschenkpaketen zu je drei Flaschen angeboten und waren schnell ausverkauft, wie der Telegraph meldet.

2011 waren unter der Regie des britischen Weinhandelshauses Laithwaite’s in Windsor Great Park westlich von London 16.700 Rebstöcke gepflanzt worden. Der Park gehört zum Besitz der englischen Königsfamilie und steht unter der Aufsicht des Herzogs von Edinburgh, Prinz Philip. Im 12. Jahrhundert hatte in der Nähe von Windsor Castle bereits König Henry II. Wein anbauen lassen.

Die Reben stehen auf einem Areal von rund drei Hektar, das nach Süden ausgerichtet ist und zum See Great Meadow Pond hin abfällt. Aufgrund ähnlicher natürlicher Gegebenheiten wurden für den königlichen Weingarten die drei Rebsorten ausgewählt, die auch in der Champagne federführend sind. Die Trauben wurden 2013 erstmals gelesen und vergoren. Nach der zweiten Gärung reifte der English Quality Sparkling Wine zwei Jahre auf der Flasche.

Der Jahrgang 2014 wird nach Angaben von Laithwaite’s im Herbst 2017 herauskommen und zu einem Flaschenpreis von 35 Pfund zu haben sein. In den nächsten sechs bis sieben Jahren soll die Produktionsmenge dem Telegraph zufolge auf 20.000 Flaschen steigen.

(CS / The Telegraph / Decanter / Laithwaite’s; Bild: 123RF / Chris Dorney)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.