Registrieren Anmelden

Die Sommelière, Weinberaterin und Autorin Paula Bosch hat zur Mainzer Weinbörse die Silberne Ehrennadel des VDP erhalten. Der Verband verleiht die Auszeichnung jährlich an eine Person, die sich in herausgehobener Weise um den deutschen Wein und die Anliegen des VDP verdient gemacht hat. Als erste Sommelière Deutschlands sei sie 1981– damals noch in einer wahren Männerdomäne – durch eine harte Schule gegangen, die sie Demut vor dem Produkt Wein gelehrt habe, sagte VDP-Präsident Steffen Christmann in seiner Laudatio. Sie kenne die Spitzenweine der Welt in der Tiefe der Jahrgänge. Dazu habe sie Jahrzehnte lang in Deutschlands Spitzengastronomie gearbeitet, etwa im Drei-Sterne-Restaurant und Haute-Cuisine-Trendsetter Tantris. Trotzdem könne sie sich auch an einem einfachen Wein erfreuen und Weinlaien Lust auf's Probieren machen, lobte Christmann ihre Arbeit.

Bekannt sei Bosch für ihre raubeinige Herzlichkeit, mit der sie Menschen begegne – und dafür, dass sie sich und den Weinen Zeit gebe dabei, sich eine Meinung zu machen. „Keine Schnellschüsse, keine Überheblichkeit – Paula Bosch ist die gute Seele des Weins“, betonte Christmann.

Zudem ernannte der Verbandspräsident die beiden Weinbarbetreiber und Sommeliers Silvio Nitsche (Wein.Kultur.Bar, Dresden) und Haris Papapostolou (Yamas, Ulm) zu „Traubenadler-Sommeliers“. Der Meininger-Verlag und der VDP zeichnete damit die beiden Weinprofis „für Ihre innovativen und kreativen Weinkarten“ aus.

(uka / Foto: VDP)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.