Registrieren Anmelden

Österreichs Weinexportumsätze stiegen nach den Zahlen der ÖWM auch im Jahr 2016 deutlich an, obwohl die Dynamik in den vergangenen fünf Jahren durch eine Serie mengenmäßig schwacher Ernten gebremst worden sei. Trotz geringerer Umsätze mit Fasswein konnten den Zahlen zufolge durch kräftige Steigerungen beim Absatz von Flaschenweinen insgesamt ein Plus von über 3 Prozent oder 4,5 Mio. Euro erzielt werden. Qualitäts-Weißweine in Flaschen hätten dabei um über 6 Mio. Euro zugelegt.

Hauptverantwortlich für die erfreuliche Exportentwicklung seien Abnehmer außerhalb der Europäischen Union: Die Schweiz inklusive Liechtenstein, die USA, Norwegen, Kanada, Hongkong und Australien bildeten dabei die Spitze. Mit einem Plus von fast 12 % hätten die USA-Exporte erstmals die 12 Mio. Euro-Marke überschritten. Gestiegen sei auch der Qualitätsweinexport nach Deutschland. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden weise einen Zuwachs des Importwerts von österreichischem Wein von über 10 % für 2016 aus. Bei den anderen EU-Ländern sei auch der Absatz in den Niederlanden, in Belgien, der Tschechischen Republik, in Finnland, Dänemark, der Slowakei, Polen und Irland kräftig gestiegen. (uka)

(Foto: ÖWM)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.