Registrieren Anmelden

Ab 2018 wird das Institute of Masters of Wine (IMW) sein Studienprogramm um ein einwöchiges Fortbildungsseminar in Deutschland erweitern. Studienort wird Neustadt an der Weinstraße sein, wo mit dem Weincampus Neustadt eine der drei großen deutschen Wein-Hochschuleinrichtungen sitzt.

Um angehenden “Masters of Wine” (MW) dieses Programm für den theoretischen Teil der MW-Prüfungen anzubieten, haben sich das Deutsche Weininstitut (DWI) und der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) zusammengetan. Weitere Gastgeber während der Ausbildungswoche sind die Stadt Neustadt und die Marketingorganisation Pfalzwein. Neustadt wird damit neben Adelaide, Bordeaux, Rust und San Francisco der fünfte MW-Seminarort außerhalb Großbritanniens.

DWI-Direktorin Monika Reule schätzt die Kooperation laut einer Pressemitteilung als Chance ein, die internationale Reputation der Weine und Weinbaugebiete Deutschlands zu stärken: “Die ‘Master of Wine’-Studierenden sind höchst einflussreiche Meinungsmacher aus aller Welt. Sie werden bei uns aus erster Hand sehr viel über die besonderen Eigenschaften der Weine aus deutschen Weinbauregionen lernen.” VDP-Geschäftsführerin Hilke Nagel ergänzt: “Dass wir Deutschland den angesehenen Tagungsorten der IMW hinzufügen konnten, unterstreicht die große Bedeutung, die dem deutschen Wein heute international zuteil wird. Dies ist eine außerordentlich gute Gelegenheit für uns, das Wissen um Deutschlands Spitzenweine und die besonderen Terroirs zu verbreiten.”

Der Titel “Master of Wine” wurde erstmals 1953 vergeben und ist eine der renommiertesten Qualifikationen in der Weinwirtschaft. Derzeit tragen weltweit 369 Weinfachleute den Titel MW, darunter acht Deutsche.

(CS / Pressemitteilung; Bild: DWI)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.