Registrieren Anmelden

Der Sekt-Großproduzent Mumm hat seine Etiketten neu gestalten lassen und drei Weine unter dem Label vorgestellt. Die Kapseln und die Halsausstattung der neuen Jahrgangssekte seien nicht mehr glänzend, sondern seidenmatt gestaltet, heißt es in einer Mitteilung. Dezente Farben unterscheiden die Varianten Dry, Extra Dry und Rosé Dry. Das Etikett mit präsent platziertem Schriftzug ebenfalls deutlich reduziert worden und soll so den Sekten einen Hauch Luxus verleihen. Haptische Elemente sollen diese Anmutung verstärken.

Zudem hat der Sektkonzern Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien (RMSK) drei Stillweine unter der Marke Mumm vorgestellt. Ab April liefert er in derneuen Ausstattung sortenreinen Riesling aus Rheinhessen, einen Spätburgunder Rosé aus Württemberg sowie Chardonnay aus der Pfalz. Die Weine sollen im Supermarkt knapp sechs Euro kosten.

(uka / Foto: Mumm)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.