Registrieren Anmelden

Der Weinmacher Mathieu Kauffmann wird das VDP-Weingut Reichsrat von Buhl in Deidesheim verlassen. Dies berichtet die „Weinwirtschaft“. Der Grund der Trennung seien „ sind unterschiedliche Auffassungen über Rollenverteilung und Weinstilistik“, wie die Inhaberin Jana Seeger dem Fachmagazin sagte.

Im Zuge einer Neustrukturierung des Weinguts hatte der langjährige Geschäftsführer Richard Grosche seine Position aufgegeben. Ihm folgte Peter Hüftlein-Seeger als zweiter Geschäftsführer neben Kaufmann, der sich zudem weiter um die Sektproduktion kümmern sollte. Zudem war Gregor Hofer als weiterer Kellermeister im Weingut gestartet. Mit einer „speziell im mittleren und Basisbereich zugänglicheren Weinstilistik sollte das Wachstum beschleunigt werden“, schrieb die „Weinwirtschaft.

Der vom Champagnerhaus Bollinger gekommene Kauffmann hatte seit 2013 das Weingut gemeinsam mit Grosche geführt. Die beiden hatten den Sektabsatz laut „Weinwirtschaft“auf 200.000 Flaschen gesteigert.

(uka)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.