Registrieren Anmelden

Das spanische Traditionsweingut Marques de Riscal (Rioja) hat mit dem XR Rioja Reserva 2015 einen Rotwein vorgestellt, der eine neue Weinkategorie begründen soll. „XR“ steht für „Extra Reserva“. Der vom Betrieb als „winemakers wine“ bezeichnete Wein aus Tempranillo (91 Prozent) und Graciano (9 Prozent) ist vier Jahre gereift, davon 26 Monate in US-Barriques. Zehn bis 15 Prozent seien in neuen Fässern gelagert worden. Die im Rioja definierte Reifezeit für Gran Reserva beträgt nur drei Jahre. Die biologisch angebauten Trauben stammen nach Angaben des Weinguts aus ausgewählten Parzellen des Dorfes Elciego in Rioja Alavesa.

Die Abkürzung „XR“ stammt aus der Tradition des Rioja, die Fässer mit Kreide und den beiden Buchstaben zu markieren, deren Weine einen speziellen Charakter vorweisen, die andere Fässer des Jahrgangs nicht bieten. Der XR eröffne für Marques de Riscal die Frage, ob man nicht die definierten Reserva-Qualitätsstufe des Anbaugebiets verlassen solle. Im kommenden Jahrgang soll der Wein möglicherweise den Ortsnamen Elciego auf dem Etikett tragen und als „Ortswein“ definiert werden.

(uka / Foto: Roderich Kahn - Wikipedia)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.