Registrieren Anmelden

Der Meininger-Verlag hat die Gewinner des „Best of Riesling“-Wettbewerb bekannt gegeben. Bei der größten Riesling-Vergleichsprobe der Welt bewertete eine über 100-köpfige Experten-Jury rund 2.400 Rieslinge aus 14 Ländern, 3 Kontinenten und insgesamt 27 Weinbaugebieten. Die Schirmherrschaft des Wettbewerbs hat das rheinland-pfälzischen Weinbauministerium übernommen

"Bei 'Best of Riesling' zeigten Rieslinge aus aller Welt ihr volles Potenzial. Die Ergebnisse zeigen einmal mehr, dass es in Deutschland und weltweit eine große Anzahl Winzer gibt, die es perfekt beherrschen, aus dem Riesling wahre Meisterwerke zu erzeugen", zieht Christoph Meininger, Verleger und Veranstalter des Wettbewerbs, sein Fazit.

Die mit 94 Punkten höchstplatzierten Weine des Wettbewerbs sind:

 

2015 Laumersheimer Kirschgarten Riesling trocken

Weingut Ernst & Mario Zelt, Laumersheim

(1. Preis Lagenriesling trocken)

 

2004 Leiwener Laurentiuslay Riesling Spätlese

Weingut Nick Köwerich, Leiwen

(1. Platz Riesling gereift)

 

2005 Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Beerenauslese

Weingut Matthias Müller, Spay

(2. Platz Riesling gereift)

 

 2015 Niersteiner Oelberg Riesling Trockenbeerenauslese

Louis Guntrum, Nierstein

(1. Platz Riesling edelsüß)

 

2015 Würzburger Stein Riesling Beerenauslese Erste Lage

WWeingut Juliusspital Würzburg

(2. Platz Riesling edelsüß)

 

 2015 Hochheimer Königin Victoriaberg Riesling Trockenbeerenauslese

Weingut Joachim Flick, Flörsheim

(3. Platz Riesling edelsüß)

 

Die Übersicht aller von 94 bis 87 Punkte bewerteten Weine lässt sich beim Meininger-Verlag nachlesen.

 

(uka / Foto: Ralf Ziegler, Ad Lumina)

 

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.