Registrieren Anmelden

Eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der globalen Weinszene ist tot: Der französische, in Großbritannien lebende Weinexperte und Hotelbesitzer Gerard Basset ist im Alter von 61 Jahren an Krebs gestorben. Basset war der weltweit bislang Einzige, der die Titel Master Sommelier (MS), Master of Wine (MW), Wine MBA und OIV Master of Science in Wine Management (OIV Msc) trug. 2011 wurde er zudem als weltbester Sommelier ausgezeichnet. Weiter war er Träger des britischen Verdienstordens als Officer of the Order of the British Empire. Er erhielt viele weitere Auszeichnungen, etwa als bester Sommelier für französischen Wein 1992 und als bester Sommelier Europas 1998. Mehrere Jahre arbeitete er als Präsident des Courts of Master Sommeliers, dazu wurde er zum Ehrenpräsident des WSET (Wine & Spirit Education Trust) ernannt.

Basset absolvierte eine Ausbildung in Lyon, zog nach Großbritannien und begann seine Karriere als Sommelier im mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Hotel Chewton Glen in Hampshire.

1994 war er Mitgründer des Hotel du Vin im britischen Winchester, aus dem eine Kette mit sechs Hotels entstand. 2004 verkauften er und sein Geschäftspartner das Unternehmen. 2007 eröffnete Basset mit seiner Ehefrau Nina das Hotel TerraVina bei Southampton, das im Februar 2018 als Edel-B&B, Delikatessenladen und Gourmet-Bistro neu eröffnete.

Gerard Basset hinterlässt seine Ehefrau Nina und einen Sohn.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.