Registrieren Anmelden

Das Sekthaus Geldermann hat die auf 6.000 Flaschen limitierte Cuvée Grand Jubilée zu seinem 180-jährigen Bestehen vorgestellt. Der Sekt ist 24 Monate in der Flasche gereift und besteht zu 90 Prozent aus Chardonnay sowie zu zehn Prozent aus Pinot Noir.

Die Ursprünge von Geldermann liegen in der Champagne, wo die Aachener William Deutz und Peter Geldermann 1838 eine Kellerei gründeten und Champagner herstellten. Auf eine Dependance in Hagenau folgte bald darauf die Gründung des heutigen Haupthauses im badischen Breisach. Der Breisacher Schlossberg beherbergt einen über 600 Jahre alten Keller.

Der Grand Jubilée-Sekt ist ab Oktober für knapp 16 Euro erhältlich.

(uka / Foto: Geldermann)

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.