Registrieren Anmelden

Die Vinexpo in Bordeaux, eine der größten und wichtigsten Weinmessen der Welt, widmete erstmals in ihrer Geschichte einen Messetag einer Rebsorte. Die Verantwortlichen wählten dazu den Riesling aus. Der Messe-Geschäftsführer Guillaume Deglise musste sich im Vorfeld für diese Wahl oft rechtfertigen. Seine Begründung für diese Entscheidung: Er liebe Riesling und es mache ihm Freude, ausgerechnet in Bordeaux einen Fokus auf ihn zu legen, berichtet das Deutsche Weinsititut (DWI).

Zudem bringe man damit Weinbauländer wie Deutschland, Frankreich, Australien oder die USA zusammen. Das DWI hatte die Initiative mit viel Energie unterstützt. Über die Hälfte aller Rieslingreben der Welt wachsen in den 13 deutschen Anbaugebieten, und Deutschland exportiert Rieslingweine in über 140 Länder.

Besonders das Konzept der „Generation Riesling" gefiel den französischen Messeveranstaltern. Sie organisierte am Ufer des Sees neben der gigantischen Messehalle ein Riesling-Picknick. Zudem moderierte Romana Echensperger MW am Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) viele Rieslingproben für die Fachbesucher, dazu leitete sie eine restlos ausgebuchte Masterclass für 110 Fachbesucher.

Die Vinexpo selbst lud sechs international renommierte Sommeliers, darunter Markus del Monego MW und Debra Meiburg MW, als Sprecher einer internationalen Riesling Masterclass ein – auch hier vor vollem Haus. Der „Riesling Day“ endete mit einer großen Party in der Altstadt von Bordeaux, wo das DWI weitere Weine der Generation Riesling vorstellte.

An den anderen drei Messetagen habe der Fokus an der DWI-Verkostungstheke auch auf anderen deutschen Rebsorten gelegen. Verkostungen habe es zu Themen wie "Good-Better-Silvaner", "License to Sparkle", "Organic", "You call it Pinot Noir – We call it Spätburgunder" gegeben.

(uka / Bild: Deutsches Weininstitut)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.