Registrieren Anmelden

Die deutsche Weinmosternte des Jahrgangs 2016 hat 9,1 Millionen Hektoliter ergeben und liegt damit um rund zwei Prozent über dem Vorjahresertrag. Dies teilte das Deutsche Weininstitut (DWI) auf Basis der endgültigen Ernteergebnisse des Statistischen Bundesamtes mit. Dies ist guter Durchschnitt, denn im zehnjährigen Mittel liegt die Erntemenge in Deutschland bei 9,0 Millionen Hektoliter. In den drei größten deutschen Weinbaugebieten Rheinhessen (2,56 Mio. hl), Pfalz (2,21 Mio. hl) und Baden (1,29 Mio. hl) wurde ein Drittel der gesamten deutschen Erntemenge erzeugt.

Allerdings unterliegen die Ernteergebnisse aufgrund der Wetterkapriolen des vergangenen Jahres regional und in den einzelnen Betrieben sehr großen Schwankungen. Mit 58 Prozent entfiel der größte Anteil der geernteten Weinmoste auf das Qualitätsweinsegment. Für Herstellung von Prädikatsweinen war demnach 38 Prozent der Erntemenge geeignet. Landweine oder Weine der Kategorie "Deutscher Wein", die generell nur einen geringen Teil der heimischen Weinproduktion ausmachen, hatten einen Anteil von vier Prozent.

(uka / Foto: deutsches Weininstitut)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.