Registrieren Anmelden

Zur Bundesweinprämierung 2017 der DLG hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Bundesehrenpreise vergeben. Am 26. Oktober erhielten 23 Betriebe in Stuttgart diese Auszeichnung verliehen. Die DLG kürte zudem den Winzer des Jahres, den Jungwinzer des Jahres und die beste Jungwinzervereinigung.

Der Bundesehrenpreis in Gold und die Auszeichnung „Winzer des Jahres 2017/2018“ ging an Markus Busch vom Weingut Karl Busch in Bretzfeld-Dimbach (Württemberg), der Bundesehrenpreis in Silber 2017 an das Weingut Toni Müller in Koblenz-Güls (Mosel).

Den Bundesehrenpreis Sekt in Gold und den Titel „Sekterzeuger des Jahres 2017/2018“ vergab die DLG an das Sektgut St. Laurentius in Leiwen (Mosel), der Bundesehrenpreis Sekt in Silber ging an das Weingut Alfons Ziegler in St. Martin (Pfalz) und der Bundesehrenpreis Sekt in Bronze an die Sektkellerei Bernard-Massard in Trier (Mosel).

Den Wettbewerb „Jungwinzer des Jahres 2017/2018“ gewann Laura Weber vom Weingut Weber in Monzingen (Nahe), Platz 2 holte Peter Graf vom Weingut Graf von Weyher in Weyher (Pfalz) und Platz 3 errang Christoph Kern vom Weingut Wilhelm Kern in Kernen (Württemberg). Zur besten Jungwinzervereinigung wurde Vinas aus Heppenheim (Hessische Bergstraße) gekürt.

(uka / Foto: Deutsches Weininstitut)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.