Registrieren Anmelden

Das Champagnerhaus Roederer will künftig auch Stillweine produzieren. Das bestätigten Geschäftsführer Frédéric Rouzaud und der Önologe Jean-Baptiste Lécaillon dem Online-Fachmagazin „Drinks Business“ bei dem Premiere des Crystal 2008 vor wenigen Tagen. Derzeit arbeite das Haus an einem Chardonnay- und einem Pinot Noir-Stillwein, jeweils aus Einzellagen.

„Wir arbeiten bereits zehn Jahre an dem Konzept, haben aber zunächst versucht, das Burgund zu kopieren. Das war der falsche Weg. Wir haben nicht die Konzentration und Balance erreicht, die wir haben wollten“, räumte Jean-Baptiste Lécaillon ein und fügte hinzu: „Wir mussten eine andere Richtung einschlagen, und in diesem Jahr sind die beiden Weine beeindruckend gut.“ Wann und zu welchem Preis die Weine zu haben sein werden, ist allerdings noch nicht bekannt. Den Termin will das Champagnerhaus separat bekannt geben.

(uka)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.