Registrieren Anmelden

Das berühmte italienische Brunello-Weingut Biondi Santi hat seine Weinberge um sechs Hektar erweitert. Die Tenuta Greppo, die von der Familie Biondi Santi betrieben wird, hat die DOCG-Flächen vom vom argentinischen Ölmagnaten Alejandro Bulgheroni erworben. Ihm gehören mehrere Weingüter in der Toskana und seit 2013 auch Poggio Landi in Montalcino. Aus deren Besitz stammen die Weinberge, die direkt an die Weinflächen der Tenuta Greppo grenzen, berichtet die „Weinwirtschaft“. Damit umfasst der Besitz vom Biondi Santi nun der Tenuta Greppo in der Unterzone San Polo. Mit dem Zukauf verfügt das Gut jetzt über knapp 32 Hektar Brunello-Rebfläche. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Experten bewerten den aktuellen Marktpreis für einen Hektar in Spitzenlagen bei mehr als einer Million Euro.

Biondo Santi ist seit 2016 im Besitz des französischen Luxuskonzerns Epi der Familie Descours, zum dem auch die Champagner-Erzeuger Charles Heidsieck und Piper-Heidsieck gehören.

(uka)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.