Registrieren Anmelden

Der 63. Internationale DWV-Kongress vom 4. bis 6. November 2018 in Stuttgart steht unter dem Motto “Weinbau 4.0”. Eingebunden in die internationale Agrartechnologiemesse “Intervitis Interfructa Hortitechnica” wird das Kongressprogramm zahlreiche Veranstaltungen umfassen.

Im Mittelpunkt werden die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung während des Produktionsprozesses und in der Vermarktung stehen, darüber hinaus das Risikomanagement mit Blick auf die Folgen des Klimawandels für den Weinbau. Weitere Tagungen werden sich mit Wein, Tourismus und Architektur, ökologischem Weinbau und Weinmarketing beschäftigen. Eigene Veranstaltungen werden der Deutsche Raiffeisenverband (DRV), der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) und das Berufs-Netzwerk für Frauen in der Weinbranche (VINISSIMA) ausrichten. Abgerundet wird das Programm durch die praxisorientierten Maschinenvorführungen “Technik live erleben”, die Verkostungszone “Technik schmecken” und die Sonderschau “Drohnen und Robotik”.

“Wesentliches Ziel des Kongresses ist es, den internationalen Informationsaustausch zwischen Wissenschaft, Praxis und Maschinenindustrie zu organisieren”, heißt es in einer Pressemitteilung des Deutschen Weinbauverbands (DWV), der die Kongressveranstaltungen gemeinsam mit dem Forschungsring des Deutschen Weinbaus (FDW), dem Ausschuss für Technik im Weinbau (ATW), dem Bund Deutscher Önologen (BDO), dem Bundesverband Ökologischer Weinbau (ECOVIN) sowie den deutschen Forschungs- und Lehranstalten im Weinbereich organisiert. Der DWV-KOngress steht unter der Schirmherrschaft der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV).

(CS / Pressemitteilung; Bild: DWV)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.