Registrieren Anmelden

Neuer weintouristischer Führer für Franken: „Einkehren in Weinfranken“

 

Wer als Frankentourist nicht nur wegen Landschaft und Kultur, sondern auch als Liebhaber fränkischer Weine an den Main reisen möchte, bekommt nun mit dem Buch von Joachim Peukert „Einkehren in Franken“ einen Weinreiseführer mit geradezu enzyklopädischem Anspruch zur Hand. Auf 340 Seiten hat es der Journalist Joachim Peukert unternommen, „die Weinkulturlandschaft des Untermains bzw. Mainvierecks noch bekannter und beliebter zu machen“.

 

Materialfülle aus zweijähriger Recherchearbeit

 

Die Darstellung des Mainvierecks von Michelbach bis zum Homburger Kallmuth - also des westlichen, überwiegend vom Buntsandstein geprägten Einstiegs in die fränkische Weinregion - ist der Auftakt einer dreibändigen Reihe, die unter dem Motto „Einkehren in Weinfranken - bei Woi‘, Worscht und Weck“ als weiteres literarisches Reise-Vademecum durch das landschaftlich wie önologisch so facettenreich Franken dienen soll. In zweijähriger Recherchearbeit hat Joachim Peukert, ein gebürtiger Franke aus Wasserlos bei Alzenau, Winzer, Weingüter und Winzergenossenschaften, Gasthöfe und Hotels, aber auch klassische Sehenswürdigkeiten wie Kirchen, Schlösser sowie mittelalterliche Dörfer und Innenstädte besucht und ausführlich beschrieben. Ein Kartenauszug vor den ein- bis zweiseitigen Porträts der einzelnen Orte dient zur schnellen räumlichen Orientierung. Zur kulinarischen Orientierung werden die frankentypischen „Häckerwirtschaften“ ebenso dargestellt wie traditionelle Gaststätten, Landgasthöfe und anspruchsvolle Hotels. Für die Wanderfreunde gibt es Empfehlungen wie etwa den „Rotweinwanderweg in Churfranken“ von Großwallstadt bis Bürgstadt und den „Churfrankensteig“ zwischen Erlenbach am Main und Klingenberg.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.