Registrieren Anmelden

2013 in Österreich: nicht immer einfach, aber oft einfach gut

Nicht nur Deutschland hatte es 2013 mit einem nicht ganz einfachen Jahrgang zu tun, auch in Österreich war man mit der Reife später dran als üblich. Das merken wir vor allem den einfacheren, früher gelesenen Weinen und früheren Sorten an, die manchmal etwas zu mager und mitunter auch ein wenig grün wirken und der relativ hohen Säure wenig entgegenzusetzen haben. Die später gelesenen Weine wiederum profitieren manchmal enorm von der etwas höheren Säure des Jahrgangs und der Tatsache, dass man unter den ausgezeichneten Bedingungen im späteren Herbst den Lesezeitpunkt lange hinauszögern konnte, ohne befürchten zu müssen, dass die Zuckerwerte und damit der spätere Alkohol durch die Decke gingen. In der Spitze haben wir es daher 2013 mit konzentrierten und vielschichtigen, aber dennoch ungemein eleganten, saftigen und animierenden Weinen zu tun, die oft schon heute großes Vergnügen bereiten, aber wohl auch exzellent reifen können.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.