Registrieren Anmelden


„Découvertes en Vallée du Rhône” - „Entdeckungsreise im Rhonetal”, so nennt sich eine Veranstaltung, die versucht, alle zwei Jahre die Weinwelt an die Rhône zu bringen. Es ist kein „Salon”, wie wir ihn von Bordeaux, Düsseldorf, Tokio, Verona kennen. Und doch werden etwa 1,5 Millionen Eintritte registriert, von Besuchern aus 35 Ländern, denen 1.000 Winzer 4.000 Weine vorstellen möchten, in 7 Regionen, an 16 verschiedenen Orten, 19 größeren und kleineren Sälen. Die südlichsten und nördlichsten Präsentationen liegen rund 250 Kilometer auseinander, von der Côte Rôtie bis hinunter zur Costières de Nîmes. Die Veranstaltung dauert eine Woche.

 

Messerummel in den „heiligen Hallen” des Papstpalastes

Soweit die Zahlen, die Begriffe, die Superlative. Was nun? Natürlich, ich stürze mich ins Geschehen. Schon der erste Tag ist viel zu kurz: Anreise, Treffen der Freunde, Bezug der Wohnung, für eine Entdeckung bleibt da kaum mehr Zeit. Auf dem Programm steht ausgerechnet Châteauneuf du Pape, die Parade-Appellation an der Rhône. Nicht weiter schlimm! Hier kenne ich doch den einen oder andern Namen, da habe ich schon den einen oder andern „großen” Wein getrunken. Eine „découverte”, eine Entdeckung, ist hier kaum mehr möglich, und wenn, dann sind bereits Hunderte ebenfalls daran, ein Weingut, einen Wein  auch zu entdecken.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.