Registrieren Anmelden

Sommerliche Temperaturen im Mittseptember, eine von traubenbeladenen Hängen umgebene Kleinstadt in der Herbstsonne, die Terrassen der Strassencafes vollbesetzt; eine Szene bei der sich der Weinliebhaber im Geiste wohl gleich in den Trentino oder die Wachau oder den Elass wiederversetzt fühlt. An Remich in Luxemburg hätte da wohl kaum einer gedacht.  Ja, es gibt sie wohl und ihre teilweise recht steilen, meist süd-südöstlich orientierten Lagen ziehen sich am westlichen Ufer der Mosel entlang über eine Strecke von 42 km, von Wasserbillig im Norden bis zum Dreiländereck bei Schengen im Süden. Heute sind es so an die 1350 ha Weinbergsfläche, von denen etwa 830ha auf die Mitglieder der Genossenschaft „Les Domaines de Vinsmoselle” und ihre sechs Grosskellereien entfallen. Den Rest teilen sich circa 50 unabhängige Familienbetriebe und sechs Handelshäuser (producteurs-négociants), die neben eigenem Lesegut auch Trauben von Vertragswinzern verarbeiten.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.