Registrieren Anmelden

Sehr geehrtes ebay-Mitglied!

Bei uns wird darüber Beschwerde geführt, dass Sie über die Plattform eBay Wein verkaufen, wobei die außergewöhnliche Anzahl an Transaktionen von über 100 im Jahr 2007 klar auf eine gewerbsmäßige Tätigkeit hinweisen, welche insbesondere einer entsprechenden Gewerbeberechtigung, einer Anmeldung als gewerblicher Anbieter bei eBay und der öffentlich abrufbaren Angabe Ihres Namens und Ihrer Anschrift bedarf.

Zur Vermeidung von Gerichtsverfahren legen wir Ihnen daher dringend die Einstellung dieser unzulässigen Gewerbeausübung oder Nachweis der Gewerbeberechtigung und Ummeldung auf gewerblicher Anbieter nahe und merken uns für den Eingang Ihrer schriftlichen Erklärung samt Angabe Ihres vollen Namens eine Frist bis spätestens (Datum) vor.

Mit freundlichen Grüßen

schutzverbandwettbewerb


Verkäufer mit diesem Zeichen haben gewisse Vorteile% aber auch Verpflichtungen. Sicherheit für den Konsumenten garantiert!
Dieses Email fanden diverse private eBay Verkäufer von Topweinen in ihrer Mailbox. Es ist natürlich verständlich, dass gewerbliche Verkäufer die fleißig Steuern abliefern einen enormen Wettbewerbsnachteil gegenüber solchen privaten Anbietern haben. Die sind allerdings nicht sehr verständnisvoll und verkaufen ihre Ware dann nicht mehr unter einem Mitgliedsnamen, sondern gleich mit 5 oder mehr. Die Summe bleibt gleich aber die Anzahl pro Mitgliedsname sieht eben „Privat” aus. Diese Umgehung ermöglicht eBay, da jeder so viele Konten eröffnen kann wie er will. Ja noch schlimmer: wenn man nicht als Verkäufer tätig ist, kann man bei eBay Österreich auch unter `fremdem´ Namen ein Mitgliedskonto  eröffnen. Trotzdem konnte der Schutzverband viele Anbieter dazu bewegen, Verkäufer mit Gewerbeschein zu werden. Weiters bleiben wirklich private Anbieter, deren Weinkeller übergeht und deshalb hin und wieder Weine verkaufen von solchen Aufforderungen verschont. Die finanzielle Notwendigkeit sich von ein paar Flaschen zu trennen gibt auch keinen Grund zur Sorge, denn der Schutzverband schreibt laut Auskunft nicht willkürlich an private Anbieter. Und eBay ist eigentlich eine Plattform für private Verkäufer. So war es bei der Gründung gedacht und jahrelang praktiziert. Aber den Hauptanteil am Gewinn des Unternehmens eBay bringen vor Allem die „Powerseller” ein.

Es ist bislang kein Fall bekannt in dem das Konto eines Power Sellers geknackt wurde, da eBay für diese Händler ein eigenes Team (auch Sicherheitsteam und Ansprechpartner) gegründet hat. Die Betrügereien mit gehackten Konten erfüllen immer folgende Kriterien:

1. Hochwertiger oder rarer Wein, meist in Sonderformaten oder OHKs.

2. Angebotsdauer maximal 3-5 Tage (um die Reaktionszeit möglicher Käufer und von eBay zu verkürzen)

3. Mitgliedname wird nicht veröffentlicht (damit Bieter nicht gewarnt werden können)

4. 10-30 Bewertungen in 3-5 Jahren. Letzte Bewertung liegt Jahre zurück oder die letzten Bewertungen sind aktuell mit ausschließlich gekauftem Kleinzeug. Cds, Tickets, Batterien, u.a.

5. Verkäufer lehnt Bar bei Übernahme oder Paypal Zahlungen ab.

6. Kontoinhaber und Verkäufername sind nicht identisch! (Ebay warnt sogar davor, dann zu überweisen)


Überprüfung? Nur in Deutschland möglich!

Masseto Foto welches bereits mehrfach in Betrugsabsicht verwendet wurde. Ohne Wissen des wirklichen Accountinhabers
Im Gegensatz zu Österreich, wo Daten des Mitglieds (noch) nicht überprüft werden und Jeder mit jeder beliebigen Adresse und falschem Namen ein Mitgliedskonto eröffnen kann, ist man bei eBay Deutschland einen Schritt weiter und überprüft jedes Mitglied noch vor der ersten Transaktion durch einen Abgleich der Anmeldedaten durch die SCHUFA.  Die SCHUFA Holding verfügt über knapp 300 Millionen Einzeldaten von 57 Millionen Personen in Deutschland. Der Datenabgleich durch die SCHUFA erfolgt allerdings erst seit dem 5.11.2002. Alle Mitglieder, die sich vor diesem Zeitpunkt angemeldet haben, wurden nicht durch die SCHUFA verifiziert. Diese Altlasten machen sich einzelne schwarze Schafe zu Nutze. Deshalb werden immer wieder Konten geknackt, die vor dieser Zeit angelegt wurden und deren ursprüngliche Inhaber diese nicht mehr benutzen oder davon gar nichts bemerken.  So werden immer wieder Weine der Elite-Liga wie Masseto, Petrus, Mouton der besten Jahrgänge in OHKs, aber auch einzeln angeboten. Die Dreistigkeit, mit der hier Betrüger agieren, ist verblüffend. Regelmäßig verwendet für vorsätzlichen Betrug wird seit einigen Jahren von verschiedensten, geknackten  eBaykonten ein Bild (Urheber unbekannt) einer verschlossenen 6er Kiste Masseto 2001 und dazugehöriger Artikelbezeichnung „Masseto 2001er 6x 0,75l 100p Rar wie Solaia, Petrus!!” Einige Tage nach Auktionsende wurden diese Angebote von eBay gesperrt und - laut Sicherheitsteam - das Mitgliedskonto wieder dem ursprünglichen Besitzer zurückgegeben. Jeder Weininteressent bei eBay kennt dieses Masseto-Foto und dessen Wortlaut.

Das dürfte sich zu den Gaunern bis heute noch nicht herumgesprochen haben. Außerdem werden das Sicherheitsteam von eBay sowie diverse Mitglieder immer wachsamer und schneller. Die Zahl der geschädigten Käufer oder Verkäufer nimmt stetig ab. Zumindest in der Kategorie Feinschmecker/Weine.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.