Registrieren Anmelden

Jenseits der Schweizer Grenze, im Süden, weit vor Genua, beginnt das Piemont. Es ist Trüffelzeit. Alba, die Trüffelstadt, scheint von Schweizern besetzt. Jedenfalls hört man auf dem riesigen Markt, der während Tagen die Innenstadt belegt, weit häufiger Schweizerdeutsch als Italienisch. Der Wein muss für ein paar Wochen den weißen und schwarzen Kostbarkeiten aus piemontesischer Erde Platz machen, den Trüffeln. In einem Restaurant der Innenstadt, das keine Sterne hat und deshalb eher von Einheimischen besucht wird, treffen wir Rolf und Mariteresa. Auf ihrer Visitenkarte steht „specialiazzione tedesco“.

Eingang zum berühmten Trüffelmarkt in Alba (Foto: P. Züllig)

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.