Registrieren Anmelden

Die Nahe ist Jahr für Jahr eine sichere Bank. Daher gingen wir auch dieses Mal davon aus, hier eine ganze Reihe ausgezeichneter Weine vorzufinden. Was wir dann aber aus diesem kleinen Gebiet verkosteten, übertraf unsere Erwartungen bei Weitem. Ein Wein ist hier besser als der andere. Dabei garantieren schon die stilistischen Unterschiede, dass es einem kaum langweilig wird, doch den Spitzenbetrieben gelingt es zudem durchweg, den Charakter ihrer Lagen in allen Facetten zum Ausdruck zu bringen. So könnte man Tage damit verbringen, die besten Weine dieses Jahrgangs nebeneinander zu probieren, um ihren Feinheiten auf den Grund zu kommen.

Weinberge am Rotenfels (Foto: DWI)
Aus den ursprünglich zwei Spitzenbetrieben Dönnhoff und Emrich-Schönleber sind inzwischen mit Diel und Schäfer-Fröhlich vier geworden, und spätestens mit dem aktuellen Jahrgang beansprucht auch das aus der Gutsverwaltung Niederhausen-Schlossböckelheim, einer ehemaligen Staatsdomäne, hervorgegangene Gut Hermannsberg einen Platz in der ersten Reihe.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.