Registrieren Anmelden

Ein kleines Jubiläum hatten die Macher des längst zum Standardwerk avancierten Gambero Rosso Vini d'Italia bei der Präsentation des Buches in München zu feiern. Seit 15 Jahren nun entscheidet eine Jury aus Fachjournalisten, Produzenten, Weinhändlern und anderweitig mit dem Thema verbundenen Personen über das Wohl und Wehe der önologischen Produkte des Landes.

Angefangen wurde 1987 mit einer Auflage von gerade einmal 5.000 Büchern, heute sind es allein in Italien 80.000 und die deutsch- und englischsprachigen Ausgaben machen noch einmal 60.000 Exemplare aus. 1.500 Weine und 450 Produzenten wurden in der ersten Ausgabe vorgestellt; 33 Gewächse erhielten zum ersten Mal die höchste Auszeichnung. 1500 Weine erscheinen einem angesichts der aktuell vertretenen 12.610 als ziemlich wenig, doch zu einer Zeit, als die italienische Weinwelt nach den Auswirkungen des Methanolskandals praktisch am Boden lag, waren 1500 Empfehlungen schon eine ganze Menge. Man kann ohne Zögern behaupten, dass der italienische Wein ohne die mutige Entscheidung, mitten in der größten Krise einen neuartigen Weinführer zu etablieren, heute weltweit kaum den hohen Stellenwert besäße, der ihm zweifellos zugestanden werden muss.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.