Registrieren Anmelden

Ab und zu muss man zurückkehren zu seinen eigenen Wurzeln, vielleicht auch um sich selber zu beweisen, dass man nicht immer nur ein Getriebener ist, sondern durchaus auch treiben kann. Meine beruflichen Wurzeln liegen nicht beim Wein, sondern in der Kommunikation, genauer gesagt, in der audio-visuellen Vermittlung von journalistischen Inhalten. Liest sich etwas kompliziert, ist aber nichts anderes als das, was man bisher mit Fernsehschaffen bezeichnet hat. Ich war ein Berufsleben lang Fernsehjournalist, später zusätzlich Dozent an der Universität für Bild- und Tongestaltung. Kein Wunder, dass mich Fernsehsendungen über Weine und Winzer ganz besonders interessieren. Wein und Fernsehen, zwei Bereiche, die in einem ganz entscheidenden Punkt verwandt sind: in ihrem emotionalen Gehalt. Wein ist nicht einfach ein Getränk, das mehr oder weniger schmeckt, und in Bild und Ton können nicht nur Informationen verbreitet werden, immer werden auch – ob beim Wein oder beim Fernsehen – Emotionen geweckt, ob man will oder nicht.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.