Registrieren Anmelden

Samstag, 1. September

  hr-fernsehen, 12.15 Uhr

Der Winzerkönig (11) Ausflug mit Folgen 39-teilige Fernsehserie, Deutschland/Österreich 2006 - 2010

  Spätherbst in Rust. Der Wein ist in den Fässern. Thomas und Paul verkosten ihren ersten Wein: Da entwickelt sich etwas besonders Feines. Ruhe könnte eingekehrt sein, wenn nicht Mutter Stickler begonnen hätte, den Gasthof zu renovieren. Die Bauarbeiten und vor allem Hermines hektische Energie halten alle auf Trab.

 

Samstag, 1. September

  Bayerisches Fernsehen, 13.30 Uhr

freizeit — Schmidt Max reist ins unbekannte Wein-Franken

  Der Schmidt Max hat sich für die "freizeit" in seinen alten Opel Kadett gesetzt und ist losgefahren an den westlichen, nördlichen und östlichen Rand des Frankenlandes. Getroffen hat er ambitionierte Winzer, besondere Weine und kaum Touristen. Begleitet hat ihn Hermann Mengler vom Bezirk Unterfranken, der die Winzer vom Anbau bis zum fertigen Wein berät. Das Main-Dreieck mit seinen feinen Silvanern mit Bayerns Weinhauptstadt Würzburg kennt der Weintrinker ja noch. Und er weiß auch, dass im Steigerwald um Iphofen auf den Keuper-Böden feine Tropfen wachsen. Ganz zu schweigen vom Main-Viereck um Bürgstadt mit seinen Weltklasse-Spätburgundern. Dabei gibt es neben dieser fränkischen Wein-Dreifaltigkeit kleine unbekannte Gegenden in Franken, deren Weine fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit brillieren. Schon mal vom Kahlgrund, vom Obermain oder vom Saalestück gehört? Der Schmidt Max hat sich für die "freizeit" in seinen alten Opel Kadett gesetzt und ist losgefahren an den westlichen, nördlichen und östlichen Rand des Frankenlandes. Getroffen hat er ambitionierte Winzer, besondere Weine und kaum Touristen. Begleitet hat ihn Hermann Mengler vom Bezirk Unterfranken, der die Winzer vom Anbau bis zum fertigen Wein berät.

Von links: Der Schmidt Max und Hermann Mengler (Fachberater für Kellerwirtschaft und Kellertechnik im Bezirk Unterfranken) zu Besuch bei Armin Heilmann vom Weingut Heilmann in Alzenau-Michelbach.

BR/André Goerschel

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.