Registrieren Anmelden

Palmer 76Die 70er Jahre sind in Bordeaux – generell gesagt – eher „kleine“ Jahre. Das berühmte (und auch verwöhnte) Weingebiet steckte in der Krise und erholte sich erst in den 80ern (nicht zuletzt auf Grund der einsetzenden Kritik von Robert Parker) und dann endgültig in den späten 90ern. Natürlich gibt es Ausnahmen, sowohl beim Jahrgang als auch bei den Weingütern. Allerdings konnte sich der Jahrgang 1976 einigermassen sehen lassen, auch wenn er seinem Ruf nie ganz gerecht wurde (grosse Erträge, frühe Ernte) Da ist mein „Gwunder“ natürlich gross: was ist aus einem Palmer 1976 (nach 38 Jahren) geworden?

Nicht etwas Grosses, aber ein durchaus guter Altwein. Ein Beispiel auch, dass man auch Altweine durchaus dekantieren kann oder – in diesem Fall – wohl auch dekantieren sollte. Der Wein öffnete sich während des Abends deutlich, gewann an Nuance von Palmer (verkleinert)Gewürzen, Tabak, Walderde, Pfeffer. Dabei – dies sei nicht verschwiegen – dominierten die typischen Zwetschgen- oder/und Pflaumenaromen eines gereiften Altweins, der sich dran macht, langsam abzutreten. Ich kann mir vorstellen, dass der Wein für fünf, zehn Jahren noch mehr Kraft und Saft hatte, und dass der Rat „austrinken“ durchaus berechtigt ist.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.