Dies Silvaner-Szene ist weiter in Bewegung. Dass vor allem die rheinhessischen Winzer immer weiter zu den Franken aufschließen, ist langsam nichts Neues mehr; aber auch innerhalb Frankens herrscht weiter Aufbruchstimmung. Jedes Jahr entdecken wir neue, junge Winzer mit bemerkenswerten Weinen, während sich altbekannte Betriebe oft weiter steigern.

Das war nach dem exzellenten Silvanerjahr 2014 auch im schwierigeren 2015 deutlich zu merken. Derart warme Jahrgänge hätten früher gerade in der Spitze viele allzu fette und alkoholische Weine hervorgebracht. Inzwischen haben die besten Produzenten auch solche Bedingungen im Griff, wovon wir uns ganz aktuell anhand vieler aktuell probierter 15er Topsilvaner - auch das ein begrüßenswerter neuer Trend - überzeugen konnten.

Registrieren Anmelden

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.