Registrieren Anmelden

Es klingt wie ein Märchen: Der Weinkönig des Chianti Classico, Marchese Piero Antinori hat drei Töchter, die sich das vinologische Reich des Adelsgeschlechts gerecht untereinander aufteilen. Wie geschickt und einfühlsam sie das Erbe des toskanischen Winzerpioniers fortsetzen, haben Albiera und Allegra Antinori im Wein-Plus-Interview mit Eva Dülligen offen gelegt.

Allegra und Albiera Antinori (Foto: E. Dülligen)

Wein-Plus: Frau Antinori, Sie heißen mit Vornamen Albiera, ihre Schwestern Allegra und Alessia. Haben Ihre Eltern das „Triple A“, das von Ratingunternehmen als höchste Bonität für Unternehmen vergeben wird, bei der Namensgebung vor Augen gehabt?

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.