Registrieren Anmelden

Meine Lieblingsweine der letzten Woche

Ribera del Duero

In der Hauptsache probierte ich letzte Woche die Weine der Ribera del Duero. Bislang probierte ich lediglich einen Wein pro Betrieb, auch fehlen einige der wichtigsten Produzenten noch. In den nächsten Wochen folgen daher noch weitere Verkostungen, um das Bild zu vervollständigen.

Auch die Ribera schläft nicht. Ich hatte zunächst eine ziemlich mühsame Verkostung erwartet. Die Neigung besonders der amerikanischen Presse, plump-fruchtige, kompottige und schokoladig-holzige Allerweltsweine mit Höchstnoten zu bedenken, sorgte für einen Boom dieses Stils in Spanien (und nicht nur da), der bis heute anhält. Besonders der ferne Osten, so heißt es, hat die Weine für sich entdeckt und reißt sie den Spaniern aus den Händen - solange der Name auf dem Etikett stimmt. Mich langweilen sie zu Tode, auch die perfekt gemachten unter ihnen, selbst wenn ich sie der gekonnten Önologie wegen nicht schlecht bewerte. Drum rate ich dringend dazu, nicht nur nach Punkten zu gehen, sondern auch meine Notizen zu lesen.  Hinter der gleichen Punktzahl kann ein erstklassig vinifizierter Schokoschmeichler stecken, der sehr vielen Leuten prächtig schmecken wird, aber auch ein herber Charakterkopf, der einem den Zugang nicht ganz leicht macht - und natürlich alles dazwischen.

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.